Das Unternehmen

Die Landeshauptstadt Dresden hat zur Förderung des einheimischen Mittelstandes und speziell von Existenzgründern 1996 die DGH – Dresdner Gewerbehofgesellschaft mbH gegründet, deren Geschäftszweck in der Errichtung und dem Betrieb von Gründer- und Gewerbezentren besteht. An dieser Gesellschaft sind neben dem Hauptgesellschafter, der Landeshauptstadt Dresden, die Ostsächsische Sparkasse Dresden sowie die Volksbank Dresden-Bautzen eG beteiligt. Von der Dresdner Gewerbehofgesellschaft mbH werden insbesondere nachstehende Ziele verfolgt:

  • Revitalisierung und Entwicklung von Gewerbebrachen und Gewerbeflächen zu Gründer- und Gewerbezentren
  • Förderung des gewerblichen Mittelstandes und von Existenzgründern durch Bereitstellung geeigneter Mietflächen
  • Schaffung von Rahmenbedingungen für Existenzgründer, kleine und mittelständische Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft

Entsprechend der Philosophie des Unternehmens wird ein sogenannter »erweiterter« Rohbau bereitgestellt, in dem alle Medien vorhanden sind und gemeinsam zu nutzende Einrichtungen zur Verfügung gestellt werden. Somit ist eine flexible Raumgestaltung möglich und der Mieter kann den Innenausbau nach seinen individuellen Bedürfnissen gestalten. Die DGH verfügt über eine vermietbare Gesamtfläche von ca. 22.600 m².